812
Bewohner und Bewohnerinnen in der Smart City Remishueb

Smart City Remishueb

Rund 812 Bewohner und Bewohnerinnen leben in der Smart City Remishueb. Genossenschaftsbauten, Einfamilienhäuser, Schulanlage, Alters- und Jugendwohnheim: Es ist ein bunter gesellschaftlicher Mix, der sich bietet. Und hier im Quartier Remishueb im Osten der Stadt läuft das Smart-City-Pilotprojekt.

Dank neuer Technologien und Konzepten sollen Energie, Ressourcen, Infrastruktur und Dienstleistungen effizienter und nachhaltiger genutzt werden. Vom Teilen von Fahrzeugen über Reperaturcafés zur Remishueb-App - viele Ideen gibt es, wie man das Zusammenleben «smarter» gestalten kann. Wichtig ist, dass diese Ideen von den Bewohner und Bewohnerinnen der Smart City selbst stammen, denn Partizipation wird  grossgeschrieben. Darum wurden Projektgruppen, welche zum grössten Teil aus Anwohnenden bestehen, in der Smart City Remishueb gebildet. Diese erarbeiten in unterschiedlichen Bereichen Ideen, Strategien und Projekte.

Die Arbeitsgruppe «Energie» organisiert drei Beratungsanlässe zum Thema Energieeffizienz. Die Anlässe sind kostenlos und finden in der «Schüür» statt.

Mittwoch, 20. September /16 bis 20 Uhr
Beleuchtung
 
-Unterschied Glühlampe, Halogen, LED
-Erklärung zu Lumen und Watt
-Richtige Ersatzleuchten finden
-Energie- und Kosteneinsparung 

 

Haushaltgeräte  und energieeffizientes Kochen
Samstag, 28. Oktober / 10 bis 12 Uhr

-Ersatz vs. Reparatur
-Was ist die graue Energie
-Effiziente Geräte für den Haushalt
-Vergleich verschiedener Kochmethoden

 

Heizen, Lüften und Heizungsersatz 
Donnerstag, 23. November / 17 bis 19 Uhr

-Energieplan St.Gallen
-Richtig lüften
-Raumtemperatur, Regulierung
-Heizsysteme im Vergleich
-Energiegesetz