473
Tankwagen weniger Öl

Kehricht-Heizkraftwerk (KHK)

Im Sittertobel, direkt vor den Toren der Stadt, produziert das Kehricht-Heizkraftwerk St.Gallen (KHK) ökologisch und ökonomisch sinnvoll Strom und Abwärme. Die ins Fernwärmenetz eingespeiste Energie deckt rund 80 Prozent des gesamten St.Galler Fernwärmebedarfs ab. Dadurch können jährlich mehr als 7 Millionen Liter Erdöl eingespart werden, was der Füllmenge von 473 Tanklastwagen entspricht. 

Die umweltverträgliche und wartungsarme Fernwärmeversorgung ist nicht nur bei Eigentümerinnen und Eigentümern von Liegenschaften beliebt, sie wirkt sich auch positiv auf die CO2-Bilanz aus. Deshalb plant die Stadt St.Gallen, schrittweise weitere Gebiete an das Fernwärmenetz anzuschliessen. Das ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern schafft auch Arbeitsplätze in der Region.