Du?
Watt macht
Irena?
Watt macht
Irena?
Watt macht
Benedicte?
Watt macht
Benedicte?
Watt macht
Tim?
Watt macht
Tim?
Watt macht
Christian?
Watt macht
Christian?
Ich dusche so kurz und effizient wie möglich und stelle das Wasser während dem shampoonieren ab.
Watt macht
Sandra?
Watt macht
Sandra?
Watt macht
Stefanie?
Watt macht
Stefanie?
Ich esse wenig Fleisch, nutze alles digital und kein Papier, werfe kaum Essen weg und zu guter letzt pinkle ich in die Dusche :-)
Watt macht
Amanda?
Watt macht
Amanda?
Watt macht
Maria?
Watt macht
Maria?
Watt macht
Daniel?
Watt macht
Daniel?
Watt macht
Marco ?
Watt macht
Marco ?
Watt macht
Carol?
Watt macht
Carol?
Mein ältester Sohn ist 12 Jahre alt. Zum Training und zu Turnieren legt er grosse Distanzen zurück. Er nutzt dazu den Zug, den Bus und seinen Stuntscooter :)
Watt macht
Bianca?
Watt macht
Bianca?
Watt macht
Monika?
Watt macht
Monika?
ich ziehe alle Stromkabel vom Netz bei nichtgebrauch
Watt macht
Marlène ?
Watt macht
Marlène ?
Watt macht
Myriam?
Watt macht
Myriam?
Watt macht
Benjamin?
Watt macht
Benjamin?
Abfall in der Natur aufsammeln. Papiertaschen und Plastiktüten wiederverwerten. Naturverträgliche Produkte. „Unterkunft“ für Hornisse, Schmetterlinge, Wespen. Regenwasser sammeln. Rolltreppe auslassen.
Watt macht
Henrich?
Watt macht
Henrich?
Watt macht
Michi?
Watt macht
Michi?
Watt macht
Simon?
Watt macht
Simon?
Watt macht
Renato?
Watt macht
Renato?
watt machst du?

Gemeinsam zur 2000-Watt-Gemeinschaft.

Mein Beitrag

Watt machst du?

Ein schonender Umgang mit unseren Ressourcen ist möglich und die Handlungsmöglichkeiten im Alltag sind unzählig. Angefangen bei der Wahl eines ökologischen Strommixes für den Haushalt, hin zum Transport des Einkaufs mit dem Lastenvelo, dem Teilen von Alltagsgegenständen oder der effizienten Art und Weise im Winter zu lüften. Mit diesen und weiteren Watt-Taten leisten viele St.Gallerinnen und St.Galler einen wichtigen Beitrag zu den Zielen des städtischen Energiekonzepts 2050.

Tragen Sie ihre Erfolge und Ideen auf www.watt-bin-ich.ch ein und zeigen so, dass Sie dabei sind auf dem Weg in die 2000-Watt-Gesellschaft.